Weltreise Vorbereitungen To-Do-Liste

Weltreise Vorbereitung: Meine Checkliste

Im Gegensatz zum mehrwöchigen Urlaub kann die Vorbereitung einer längeren Reise beziehungsweise einer Weltreise mehrere Monate in Anspruch nehmen. Planst du wirklich eine Open-End Weltreise und möchtest dafür komplett frei sein (kein Job, keine Wohnung, etc.), lege ich dir mindestens 4 Monate ans Herz, um alles einigermaßen stressfrei hinzubekommen. Natürlich geht es auch innerhalb von 2 Monaten. Allerdings gibt es meistens Kündigungsfristen von 3 Monaten, sodass alles darunter sehr knapp wird. Außerdem beginnt der erste Punkt deiner Reisevorbereitung bereits mit dem ersten Euro, den du sparst. Allein hierfür solltest du dir ein wenig mehr Vorlaufzeit einräumen!

Im folgenden Beitrag möchte ich alle Punkte zur Vorbereitung auf meine Weltreise mit dir teilen, die in den Monaten vor meiner Reise irgendwann einmal auf meiner unendlichen To-Do-Liste standen. Teilweise habe ich andere Beiträge von mir innerhalb der Punkte verlinkt, sodass du dich bei Bedarf genauer in das jeweilige Thema einlesen kannst. Ganz unten findest du diese Liste ohne ausführliche Erklärungen zum Ausdrucken und Abhaken als Download!

Von lang- bis sehr kurzfristiger Weltreise Vorbereitung


Langfristige Vorbereitungen

Über 3 Monate bis zu deiner Reise: Auch wenn es noch etwas bis zu deiner Weltreise dauert, heißt das nicht, dass du nicht schon mit deiner Vorbereitung beginnen kannst! Vor allem die ersten beiden Punkte liegen meistens weit vor deiner Reise!

Mittelfristige Vorbereitungen

Weniger als 3 Monate bis zu deiner Reise: Die heiße Phase beginnt. Spätestens jetzt solltest du dich so langsam an deine Weltreise Vorbereitung machen.

  • Checke deinen Impfstatus und lass dich zu fehlenden Impfungen beraten
  • Schließe eine für dich passende Auslandskrankenversicherung ab
  • Sieh nach, ob deine Haftpflichtversicherung weltweit gültig ist. Falls nicht Wechsel deine Haftpflichtversicherung
  • Hast du deine Wohnung gekündigt und bist umgezogen, vergiss nicht dich umzumelden beziehungsweise abzumelden, wenn du keinen neuen Wohnsitz hast
  • Denk bei einem Umzug daran, verschiedenen Institutionen, die dir schreiben könnten, deine neue Anschrift mitzuteilen (Arbeitgeber, Versicherungen, BAföG, …), beantrage gegebenenfalls einen Nachsendeauftrag bei der Post
  • Mietest du deine Wohnung unter, informiere dich zusätzlich über die Möglichkeiten eines digitalen Scan- und Öffnungsservice für deine Post
  • Beantrage passende Kreditkarten für deine Reise
  • Wechsel eventuell dein Girokonto zu einem Kreditinstitut ohne Kontoführungsgebühren
  • Wähle dein erstes Reiseland und beachte hierbei deine Reisezeit. Tipp: Reise nicht unbedingt mitten zur Hochsaison in ein Land (viel teurer und sehr viele Touristen). Achte außerdem auf die Wetterlage im Land (Taifunzeit, Klima, etc.). Am besten reist du kurz vor oder kurz nach der Hauptsaison! Dann ist das Wetter noch angenehm und die Preise nicht mehr so hoch!
  • Buche einen Flug. Du hast die Wahl zwischen One-Way-Ticketoder Around-the-World Ticket*
  • Beachte die Einreisebestimmungen deines ersten Landes und beantrage, falls notwendig, ein Visum (dauert häufig einige Wochen!)
  • Lasse dich nochmal ärztlich durchchecken. Hiermit meine ich vor allem Vorsorgeuntersuchungen bei Zahnarzt, Frauenarzt und Hautarzt
  • Beantrage einen internationalen Führerschein bei deinem Straßenverkehrsamt (Achtung: nur gültig in Kombination mit deinem EU-Kartenführerschein)
  • Mache einen Termin beim Arbeitsamt. Eventuell ist es sinnvoll, dich bereits vor der Reise arbeitslos zu melden. Vor allem, wenn du die letzten beiden Jahre vor deiner Reise einen sozialversicherungspflichtigen Job hattest
  • Stelle deine Reiseapotheke zusammen (denke auch daran, dass du beispielsweise für ein Breitbandantiobiotikum oder Malarone ein Rezept benötigst)
  • Verkaufe dein Auto oder melde es ab und spare dir deine KFZ-Steuer sowie deine KFZ-Versicherung
  • Buche eine nette Unterkunft für deine erste Nacht

Kurzfristige Vorbereitungen

Nur noch ein paar Tage bis zu deiner Reise: Endspurt. Du hattest so lange Zeit und trotzdem steht noch etwas auf deiner To-Do-Liste? Keine Sorge, das ist völlig normal. Und wenn dem nicht so sein sollte, bist du ein absolutes Organisationstalent!

  • Überprüfe deine Flugverbindung. Ist zeitlich alles beim Alten geblieben oder gab es Änderungen?
  • Checke rechtzeitig online ein (in der Regel 2-3 Tage vorher, kann je nach Fluggesellschaft variieren). Vor allem wenn du dir zuvor keinen Sitzplatz reserviert hast, solltest du nicht auf den letzten Drücker einchecken. Außer du sitzt gerne in der Mitte-Mitte-Mitte!
  • Informiere dich, wie du am besten vom Flughafen zu deiner Unterkunft kommst
  • Lade dir Apps aufs Handy, die dir das Reisen einfacher machen (Grab, Uber, Booking.com, Agoda.com, Couchsurfing, etc.)
  • Verabschiede dich von deinen Freunden und deiner Familie, gib vielleicht eine Abschiedsparty
  • Reist du mit mehreren Kreditkarten, die du dir auch erst kurz vorher beantragt hast, richte dir dein Online-Banking ein und schreib dir sicherheitshalber deine Login-Daten und Pins auf. Natürlich so, dass sie von keinem gefunden werden können. Am besten lernst du sie allerdings auswendig
  • Aktiviere neben dem SMS-Tan Verfahren auch andere Verfahren. Verlierst du dein Handy, hast du ein Problem und kommst eventuell nicht mehr an dein Geld!
  • Notiere deine Kartennummern sowie die jeweiligen Sperrnummern der Bank, damit deine Karte im Fall der Fälle schnell gesperrt werden kann
  • Scanne wichtige Dokumente ein (Reisepass, Impfausweis, Police deiner Versicherungen) und lade sie beispielsweise in der Dropbox hoch
  • Mach dir zusätzlich Kopien von deinen Versicherungen (Krankenversicherung und Haftpflicht), deines Reisepasses sowie deines Impfausweises (Achtung: Bist du gegen Gelbfieber geimpft, musst du den originalen Impfausweis mitnehmen, da dies ein offizielles Dokument darstellt!)
  • Schreibe dir eventuell die Telefon-Nummern der deutschen Botschaft für deine jeweiligen Länder raus
  • Reist du mit deinem Laptop, richte dir einen VPN-Client ein, damit du unterwegs eine sichere Internetverbindung herstellen kannst
  • Kauf dir alles, was dir noch für die Reise fehlt. Schau für Anregungen gerne in meiner Packliste vorbei
  • Hole dir bei deiner Bank einen gewissen Betrag in Dollar Scheinen als Reserve, falls du mal ohne Geld dastehst (USD wird fast überall auf der Welt akzeptiert)

Sehr kurzfristige Vorbereitungen

Weniger als 24 Stunden vor Abflug: Die Aufregung wird immer größer und du hast Angst, etwas zu vergessen. An die folgenden Dinge solltest du bei deiner Last-Minute Vorbereitung zur großen Weltreise auf jeden Fall denken!

  • Geh die komplette Liste nochmal durch
  • Wiege dein Gepäck*. Wenn du als Frau alleine reist, solltest du sowieso nicht allzu viel Gewicht mitnehmen
  • Packe deinen Reisepass ein
  • Packe dein Flugticket ein
  • Denk an deine Kreditkarten
  • Pack dir ein paar deiner Lieblings-Snacks ein, wer weiß, wann du das nächste mal in den Genuss kommst
  • Lade deinen Akku (geh früh schlafen) und alle deine anderen Akkus (Handy, Kamera, Laptop, Powerbank, etc.)
  • Fahre rechtzeitig zum Flughafen und plane Stau oder andere Störungen mit ein
  • Nimm all deinen Mut zusammen. Es ist in Ordnung, Angst zu haben, aber steig in dieses Flugzeug

Und zu guter Letzt: Entspann dich und hab die Zeit deines Lebens!

Download meiner Checkliste zur Weltreise Vorbereitung


Hier kannst du dir meine To-Do-Liste gratis und zum Abhaken als PDF herunterladen. Außerdem hast du die Möglichkeit, auch noch eigene Dinge, die für dich persönlich wichtig sind, einzutragen. Du wirst schnell merken, dass sich einige To-Do-Punkte als äußerst hartnäckig herausstellen können und manchmal auch eine gewisse Zeit brauchen, bis du sie als erledigt betrachten kannst. Aber irgendwann sitzt du im Flugzeug. Hoffentlich hast du dann auch nichts vergessen!

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Shopping Cart
error: Content is protected !!